DEIN ZIEL IST ES BUSINESS-DEUTSCH MIT LEICHTIGKEIT ZU SPRECHEN?

Lerne Business-Deutsch und erreiche Deine beruflichen Ziele

Warum ich fließend Deutsch spreche – mein persönliches Erfolgsrezept

Warum ich fließend Deutsch spreche – mein persönliches Erfolgsrezept

In diesem Video verrate ich Dir, warum ich so gut Deutsch sprechen kann.

Es gibt einige offensichtliche Faktoren, die mir dazu verholfen haben. Ich habe beispielsweise viele Jahre die deutsche Grammatik gelernt und hatte wunderbare Lehrer, die mich unterstützt und angeleitet haben.

Sicherlich liegt es auch daran, dass ich ein Austauschjahr in Deutschland gemacht, bei einer deutschen Familie gelebt und viele deutsche Freunde habe.

Darüber hinaus gibt es allerdings noch weitere Einflussfaktoren, die nicht so offensichtlich sind, die ich jetzt nur rückblickend feststellen kann.

In diesem Video möchte ich Dir erzählen, wie die deutsche Sprache dank dieser Faktoren zu einem selbstverständlichen Teil meines Lebens wurde und wie ich dieses hohe Sprachniveau erreichen konnte.

Ich stelle mir sehr oft die Frage, wie man sehr gut Deutsch lernen kann. Da es mir gelungen ist, suche ich in meiner Geschichte nach Antworten.

Ich will Dich unterstützen das Gleiche zu erreichen, wenn dies Dein Ziel ist. Deshalb möchte ich Dich mit diesem Video inspirieren. Wenn ich es geschafft habe, dann kannst Du das auch.

Nach mittlerweile fast 30 Jahren, in denen Deutsch für mich eine Rolle spielt, sehe ich bestimmte Muster in meinem Verhalten, die meine sprachliche Entwicklung hinsichtlich Deutsch begünstigt haben.

1. Ich habe meine Komfortzone immer wieder erweitert

Als ich 14 Jahre alt war, beschloss ich, dass ich für ein Schuljahr nach Deutschland kommen möchte. Ich habe nicht darüber nachgedacht, was das für mich bedeutete – dass ich meine Familie und Freunde in Bulgarien verlassen muss, dass ich mich in einer komplett anderen Kultur wieder finden würde.

Mit der Naivität einer 14-Jährigen erschien mir das als ein logischer Zug, um meine Deutschkenntnisse zu verbessern. Zum Glück war ich mir damals nicht vorher über die Konsequenzen bewusst und habe diesen Schritt gewagt. So kam ich mit knapp 16 Jahren nach Deutschland und meine Geschichte hier nahm ihren Lauf.

Ich musste dann ein weiteres Mal meine Komfortzone verlassen, als ich feststellte, dass es vor allem an mir lag, das Beste aus meinem Aufenthalt in Deutschland zu machen. Ich war diejenige, die den Kontakt zu den Deutschen aufbauen musste. Ich habe Einladungen zu Partys angenommen, auf denen ich fast gar nichts verstanden habe. Ich bin auf Wandertouren mit meiner Gastfamilie gegangen, obwohl ich vorher nie ernsthaft Sport betrieben habe. Ich habe mit meinem Gastvater Squash gespielt und mit meiner Gastmutter Radtouren gemacht.

Es hat sich oft unbequem angefühlt, weil ich das alles vorher nicht kannte. Meine Freizeit verbrachte ich zu Hause in Bulgarien ganz anders, meist mit Abhängen mit Freunden und Kaffeetrinken.

Jetzt im Nachhinein weiß ich, dass diese Bereitschaft, sich unbequem zu fühlen, mir geholfen hat, große Fortschritte zu machen. Ohne diese Offenheit für neue Erfahrungen wäre ich wahrscheinlich nach 3 Wochen in Deutschland wieder nach Hause gefahren.

Ich habe ein Ziel verfolgt, das über die Sprache hinausging

Als ich nach Deutschland kam, wollte ich natürlich Deutsch lernen, aber gleichzeitig war es mein Ziel, ein Abenteuer zu erleben und eine neue Kultur kennenzulernen. Später als ich mich hier immer mehr zu Hause fühlte, beschloss ich mein Studium in Dresden zu beginnen. Ab diesem Zeitpunkt wurde der erfolgreiche Abschluss meines Studiums zu meinem primären Ziel. Danach ging es darum, einen Job zu finden usw.

Die deutsche Sprache war für mich ein Instrument, das mich beim Erreichen meiner Ziele unterstützte. Über das Lernen der Sprache hinaus hatte ich immer weitere Wünsche, die ich verfolgte. Ich habe es nie in Frage gestellt, dass ich Deutsch lernen werde, denn schließlich wollte ich meine anderen Ziele erreichen.

Ich habe nicht nur sprachbezogen, sondern auch fachbezogen gelernt

Was meine ich damit? Wenn man Deutsch als Fremdsprache lernt, passiert das zunächst klassisch in einem Sprachkurs mit Materialien, die zum Deutschlernen konzipiert sind. Was bei mir anders war, ist Folgendes: Sowohl an meiner bulgarischen Schule, als auch später am Gymnasium in Deutschland hatte ich die Möglichkeit, Schulfächer wie Biologie und Geschichte auf Deutsch zu lernen. Das bedeutet, dass der Schwerpunkt des Unterrichts nicht die Sprache an sich war, sondern das Fach. Dadurch konnte ich viele Wörter direkt im Kontext lernen und viel schneller erinnern.

Später im Studium war es ähnlich – ich habe das Studienfach gelernt und dadurch zwangsläufig auch die  Sprache.

Zudem trugen sowohl in der Schule, als auch an der Universität die Lehrer bzw. die Professoren die Informationen zuerst vor, bevor wir als Schüler oder Studenten sie lernten. Dadurch hatte ich bereits durch das Hörverständnis eine gute Basis, um den Stoff später besser zu verstehen.

So konnte ich die gelernten Informationen selbst wiedergeben, indem ich ein Referat hielt oder Prüfungen schrieb.

Und das hat alles eigentlich interessanter gemacht. Ich musste nicht irgendwelche Informationen pauken, nur weil sie im Deutschlehrbuch stehen, sondern ich konnte das lernen, was mich auch interessiert. Und zwar auf Deutsch.

Deshalb möchte ich Dir auch genau das anbieten. Ich habe ein Online-Coaching-Programm für Business-Experten konzipiert, die bereits ein fortgeschrittenes Deutsch-Niveau haben und jetzt insbesondere ihren Wortschatz im Bereich Business-Deutsch erweitern und festigen möchten. Im Rahmen dieses Programms geht es darum Deutsch im Kontext eines Business-Kurses zu lernen. Ich werde im Rahmen unserer Kurs-Gespräche die Business-Themen umreißen und anschließend werden die Teilnehmer sich anhand von Zeitungsartikeln darüber detaillierter informieren und Aufgaben dazu bearbeiten. Anschließend werden wir gemeinsam über die Themen diskutieren. Das Ziel ist es, Dein Deutsch ganz natürlich, fachbezogen und in der Interaktion mit anderen zu verbessern.

Solltest Du meinen Newsletter noch nicht abonniert haben, dann tue das jetzt. Dann bekommst Du bald alle Informationen zum Kurs, der im April startet.

Schreibe einen Kommentar

Abonniere meinen Newsletter und erhalte jede Woche ein neues Lern-Video. Zusätzlich bekommst Du eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen. KOSTENLOS.

Meine besten Tipps zum Deutschlernen

Abonniere meinen Newsletter! Dann bekommst Du jede Woche ein Lern-Video von mir. Als Geschenk erhältst Du zusätzlich eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen mit englischer Übersetzung. KOSTENLOS.

Sicherheit hat oberste Priorität. Deine Daten werden nicht weiterverkauft. Mehr Infos zum Datenschutz findest Du auf der Seite "Datenschutzerklärung".