DEIN ZIEL IST ES BUSINESS-DEUTSCH MIT LEICHTIGKEIT ZU SPRECHEN?

Lerne Business-Deutsch und erreiche Deine beruflichen Ziele

Bin ich eine gute Deutsch-Lehrerin?

Bin ich eine gute Deutsch-Lehrerin?

Oft mache ich mir Gedanken darüber, ob ich eine gute Deutsch-Lehrerin für meine Schüler bin.

Es interessiert mich im Allgemeinen, welche Eigenschaften Deutsch-Lehrer besitzen sollten.

Möglicherweise beruht das auf meinem allgemeinen Interesse an psychologischen Themen.

Sicher ist es, dass ich ständig bestrebt bin, alles zu tun, damit meine Schüler die besten Ergebnisse von der Zusammenarbeit mit mir bekommen.

In diesem Video setze ich mich mit meinem Stärken-Schwächen-Profil auseinander und zeige Dir, dass Lehrer längst nicht so selbstsicher sind, wie sie vielleicht manchmal erscheinen.

Ich glaube, dass jeder, der in der Position ist, andere Menschen zu unterrichten, sich mit der eigenen Wirkung auf die anderen beschäftigt.

Auch Du solltest wissen, dass nicht jeder Lehrer bzw. jede Lehrerin gut zu Dir und Deinem Lerner-Profil passt.

Bin ich überhaupt eine Deutsch-Lehrerin?

Ja und nein. Eine Lehrperson lehrt den Stoff, den die Schüler beherrschen sollen.

Ich bezeichne mich jedoch als „Coach“. Ich sehe meine Aufgabe darin, den Lernern nicht nur den richtigen Stoff (z. B. Grammatik) näher zu bringen, sondern ihnen auch Wege aufzuzeigen, wie sie ihre Ziele beim Deutschlernen erreichen.

Durch psychologische Methoden und Übungen unterstütze ich die Lerner dabei, die eigenen Barrieren zu erkennen und diese zu durchbrechen sowie Strategien zur Erreichung Ihrer Ziele zu entwickeln.

Meine Stärken

1.Empathie

Eine meiner größten Stärken als Coach ist meine Fähigkeit mich in meine Schüler hineinzuversetzen.

Dadurch dass ich selbst Deutsch als Fremdsprache gelernt habe, kann ich jeden Fehler, jeden Frustmoment und jeden Rückschlag nachvollziehen, den meine Lerner erleiden müssen.

Ich weiß, was es bedeutet, wenn man die deutschen Muttersprachler nicht versteht und sich nicht akkurat ausdrücken kann.

2.Geduld

Als Deutsch-Lehrer sollte man sehr viel Geduld mitbringen. Es ist vollkommen natürlich, dass Lerner sich den unterrichteten Stoff nicht sofort merken oder diesen anwenden können.

Deshalb hilft es, wenn man als Lehrperson geduldig ist und Rückschlägen im Lernfortschritt nicht persönlich, sondern mit Zuversicht begegnet.

3.Kreativität

Weiterhin zähle ich zu meinen Stärken meine Kreativität.

Es gelingt mir leicht den Unterricht abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Ich habe viel Spaß daran, passende Materialien auszusuchen und zu erstellen.

Auch gelingt es mir gut, die Launen und Stimmungen der Schüler zu erkennen und gegebenenfalls spontan die Richtung des Unterrichts zu ändern, sodass er besser zu der aktuellen Stimmungssituation passt.

4.Motivation

Diese Eigenschaft wurde mir bereits mehrfach von meinen Schülern zurückgespiegelt.

Ich bin in der Lage, die richtigen Worte zu finden, um meine Schüler zu motivieren. Jeder Deutsch-Lerner, der sich schon längere Zeit mit Deutsch beschäftigt, entwickelt eine sehr persönliche Beziehung zu der Sprache. Mir gelingt es diese Beziehung sichtbar zu machen und zu intensivieren.

Ich helfe meinen Schülern Frustphasen zu überwinden und das große Ganze jederzeit vor Augen zu haben.

5.Praktische Erfahrungen im Business-Deutsch

Dank meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre und meinen jahrelangen Erfahrungen in der Wirtschaft in Deutschland, kenne ich aus erster Hand die deutsche Business-Kultur und den Alltag in großen deutschen Unternehmen.

Wenn ich meinen Schülern von Meetings oder Telefonkonferenzen in Deutschland berichte, dann erzähle ich aus eigener Erfahrung.

Dadurch sind meine Unterrichtsmaterialien praxisnah und entsprechen den realen Gegebenheiten in Unternehmen.

Meine Schwächen

1.Kein Pädagogik-Studium

Ich habe keine Pädagogik studiert. Deshalb fehlen mir sicherlich an der einen oder anderen Stelle Methoden und Techniken, die Absolventen eines Pädagogik-Studiums beherrschen.

2.Keine autoritäre Persönlichkeit

Hin und wieder muss man als Lehrperson „auf den Tisch hauen“ und etwas strenger auf die Erledigung von Hausaufgaben achten. Oder Fehler strenger sanktionieren.

Ich glaube durchaus, dass Strenge und Autorität im Unterricht zu einer besseren Struktur und effektiven Unterrichtsgestaltung beitragen können.

Mir fehlt dieses Gen der Strenge. Dafür kann ich mich zu gut in meine Lerner hineinversetzen.

Deshalb wäre ich als Lehrerin nicht für jeden einzelnen Lerner-Typ geeignet.

3.Zeitmanagement

Am Thema Zeitmanagement muss ich kontinuierlich und bewusst arbeiten.

Dadurch dass ich teilweise Unterrichte spontan während des Unterrichtens ändere, gelingt es mir manchmal nicht den geplanten Stoff durchzuarbeiten.

Und Du?

Hast Du Dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, welches Lerner-Profil Dich auszeichnet?

Nimm Dir die Zeit darüber nachzudenken und daraus abzuleiten, welche Lehrperson die richtige für Dich wäre.

Ich bin überzeugt, dass Du Deine Lehrerin bzw. Deinen Lehrer als Vorbild sehen solltest. Das hilft Dir Dich dauerhaft zum Deutschlernen zu motivieren.

2 Responses to Bin ich eine gute Deutsch-Lehrerin?

  1. Liebe Vasilena,

    in Bezug auf deine Frage würde ich ja gern behaupten, dass du eine sehr gute Lehrerin bist.
    Heutzutage besteht die Aufgabe einer Lehrperson nicht mehr darin, reines Fachwissen zu vermitteln, sondern die Lerner dazu zu befähigen, sich das nötige Wissen selbst zu erschließen.

    Somit sollte das autonome selbstgesteuerte Lernen oberste Priorität genießen. Laut Erkenntnissen der Neurobiologie kann nachhaltiges Lernen wohl nur auf diese Weise gewährleistet werden.
    Aus meiner Erfahrung heraus kann ich das nur bestätigen.;-)

    Ein guter Lehrer ist meiner Ansicht nach ein kompetenter Lernbegleiter und Gestalter von Rahmenbedingungen.

    Des Weiteren möchte ich mich für deinen Beitrag auf dem Gebiet des Sprachenlernens bedanken und werde deinen YouTube-Kanal meinen Kursteilnehmern liebend gern zum selbstständigen Lernen empfehlen.

    So lassen sich deine Videos beispielsweise als Diktate wunderbar einsetzen. 😉
    In einem weiteren Schritt sollen die Lerner ihre Texte mit denen auf deiner Seite vergleichen, um einerseits die Orientierung in längeren Texten zu trainieren und andererseits die Schreibweise abzugleichen. Danach kann sich die Frage nach interessanten Satzstrukturen und relevantem Wortschatz stellen.
    Schließlich werden Stichpunkte/Schlüsselwörter markiert, anhand derer das Gehörte/Geschriebene präsentiert (Info weitergegeben) wird.
    Die letzten Schritte werden in Partnerarbeit/Kleingruppenarbeit/Plenum im Kurs durchgeführt. Es ist auch sehr schön, wenn zum Schluss ein „Produkt“entsteht. (z.B. Plakat, Audioaufnahme, Karten)
    Das ist lediglich ein Beispiel, wie man mit Lernvideos alle 4 Fertigkeiten ausbauen kann.
    Soviel zum Thema Einsatz digitaler Medien und gute LehrerInnen, deren YouTube-Kanäle mit bestem Gewissen empfohlen werden können.

    Liebe Grüße
    Natalia

    • Liebe Natalia, zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Dir für Deine aufmunternden Worte bedanken! Es ist ein großes Kompliment für mich, wenn Du als erfahrene Lehrerin meine Videos weiterempfiehlst. Herzlichen Dank dafür! Zudem sehe ich die Rolle des Lehrers genauso wie Du – wir sind Begleiter und Unterstützer, die den Lernern helfen, ihr Wissen auszubauen und selbst zu wachsen, und dabei ihr volles Potenzial zu entfalten. Vielen Dank noch einmal für Deinen Beitrag! Liebe Grüße, Vasilena

Schreibe einen Kommentar

Abonniere meinen Newsletter und erhalte jede Woche ein neues Lern-Video. Zusätzlich bekommst Du eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen. KOSTENLOS.

Meine besten Tipps zum Deutschlernen

Abonniere meinen Newsletter! Dann bekommst Du jede Woche ein Lern-Video von mir. Als Geschenk erhältst Du zusätzlich eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen mit englischer Übersetzung. KOSTENLOS.

Sicherheit hat oberste Priorität. Deine Daten werden nicht weiterverkauft. Mehr Infos zum Datenschutz findest Du auf der Seite "Datenschutzerklärung".