DEIN ZIEL IST ES BUSINESS-DEUTSCH MIT LEICHTIGKEIT ZU SPRECHEN?

Lerne Business-Deutsch und erreiche Deine beruflichen Ziele

Präpositionaladverbien/Pronominaladverbien VERSTEHEN und LERNEN – (Teil 1) GRUNDLAGEN

Präpositionaladverbien/Pronominaladverbien VERSTEHEN und LERNEN – (Teil 1) GRUNDLAGEN

In diesem Video erfährst Du, was die Präpositionaladverbien/Pronominaladverbien sind, welche Besonderheiten sie haben und wie sie gebildet werden. Das ist das erste Video einer dreiteiligen Reihe zu diesem Thema.

1.Grundlagen

Präpositionaladverbien sind Wörter wie

darüber, davon, damit, hiervon, hierüber, woraus, worüber usw.

Die Präpositionaladverbien werden folgendermaßen gebildet:

  • da + Präposition
  • hier + Präposition
  • wo + Präposition

Diese Kombinationen sind mit 19 Präpositionen möglich:

Mit allen 9 Wechselpräpositionen:

vor, hinter, über, unter, neben, an, zwischen, auf, in

Und mit folgenden 10 häufig verwendeten Präpositionen:

aus, bei, durch, für, gegen, mit, nach, um, von, zu

Die Kombination mit manchen anderen Präpositionen (z, B. „wegen“ und „ohne“) ist nicht möglich. Zum Beispiel gibt es kein Wort „darwegen“ oder „hierohne“.

2.Der Fugenbuchstabe „r“

Das Fugen-R wird steht nur dann zwischen Adverb und Präposition, wenn die Präposition mit einem Vokal (a,o,u (ü),e,i) anfängt.

Beispiele:

woraus, worauf, daraus, darüber usw.

3.Bedeutung

Es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen der Kombination

„da“+Präposition und „hier“+Präposition

Beispiele:

Nächstes Jahr machen wir mehr Umsatz.

Davon bin ich überzeugt = Hiervon bin ich überzeugt.

„wo“+Präposition wird in Fragesätzen eingesetzt.

Wofür interessierst du dich?

Wovon hängt das ab?

Worüber habt ihr gesprochen?

Worum geht es?

Wovon handelt der Text?

„wo“+Präposition wird auch als Relativpronomen verwendet.

Beispiele:

Das ist alles, worüber wir gesprochen haben.

Da gibt es vieles, worüber du noch nicht informiert bist.

Das ist das Interessanteste, worüber wir gesprochen haben.

Das ist das Beste, wovon ich je gehört habe.

Die Pronominaladverbien beziehen sich NUR auf Sachen, Satzteile, Sätze, Objekte.

Man kann mit diesen Wörtern keine Personen referenzieren.

Beispiel:

Das hängt von Tina ab. = Das hängt von ihr ab. (NICHT: Das hängt davon ab.)

5 Responses to Präpositionaladverbien/Pronominaladverbien VERSTEHEN und LERNEN – (Teil 1) GRUNDLAGEN

  1. Klasse! Ich folge seit einer Woche deine Webseite und YouTube. Bereite mich grade für die Deutschprüfung vor. Sehr behilflich muss ich sagen! Viel Motivation. Nur weiter so!!!

  2. Guten morgen Vasilena,

    Vielen Dank für Ihre Lektion.

    Ich habe eine Frage.

    In diesem Beispiel:

    „Nächstes Jahr machen wir mehr Umsatz.“

    Warum „Umsatz“ ist singlular und nicht plural.
    (die Umsätze)

    Ich freue mich ouf Ihre Antwort.

    • Hi, vielen Dank für Deine Frage. Das Wort „Umsatz“ wird im Deutschen üblicherweise im Singular verwendet, wenn es sich um den Haupt-Einkommensstrom des Unternehmens handelt. Wenn ein Unternehmen mehrere Sparten hat, kann man dann von den verschiedenen „Umsätzen“ der einzelnen Sparten sprechen. Liebe Grüße, Vasilena

Schreibe einen Kommentar

Abonniere meinen Newsletter und erhalte jede Woche ein neues Lern-Video. Zusätzlich bekommst Du eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen. KOSTENLOS.

Meine besten Tipps zum Deutschlernen

Abonniere meinen Newsletter! Dann bekommst Du jede Woche ein Lern-Video von mir. Als Geschenk erhältst Du zusätzlich eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen mit englischer Übersetzung. KOSTENLOS.

Sicherheit hat oberste Priorität. Deine Daten werden nicht weiterverkauft. Mehr Infos zum Datenschutz findest Du auf der Seite "Datenschutzerklärung".