DEIN ZIEL IST ES BUSINESS-DEUTSCH MIT LEICHTIGKEIT ZU SPRECHEN?

Lerne Business-Deutsch und erreiche Deine beruflichen Ziele

Deine Kollegen wollen kein Deutsch mit Dir sprechen?

Deine Kollegen wollen kein Deutsch mit Dir sprechen?

Wenn Du ein fortgeschrittener Lerner bist, kennst Du das sicherlich.

Du bist stolz auf Deinen Fortschritt beim Deutschlernen und hast endlich den Punkt erreicht, an dem Du bereit bist, regelmäßig Deutsch zu sprechen.

Jede Gelegenheit zum Einsatz Deiner Kenntnisse ist willkommen. Im Supermarkt, auf dem Markt, in der Schule oder im Kindergarten Deiner Kinder. Nur auf Arbeit kommst Du nicht wirklich dazu Deutsch zu sprechen. Du versuchst es immer wieder, aber Deine Kollegen ignorieren Deine Bemühungen und wechseln auf Englisch. Oder Du möchtest Deutsch sprechen und die anderen sagen „Ich möchte aber gern mein Englisch verbessern“. Lass uns Englisch sprechen“.  Du hast nichts dagegen, denn schließlich willst Du ja nicht Deine Kollegen verärgern oder den Arbeitsprozess behindern.

Warum ist das von großem Nachteil für Dich?

Du verbringst jeden Tag mindestens acht Stunden auf Arbeit. Während des Arbeitstages hast Du viele verschiedene Gelegenheiten, um mit Deinen Kollegen auf Deutsch zu kommunizieren – per E-Mail, per Telefon oder im direkten Gespräch. Jedes Mal, wenn Du eine solche Möglichkeit verpasst, verschwendest Du Zeit. Außerdem ehrst Du dadurch nicht alle Bemühungen, die Du bislang in den Lernprozess investiert hast. Du gehst unverantwortlich mit Deinen Ressourcen um. Wenn Du Deutsch sprechen willst, dann solltest Du bestrebt sein, so schnell und so effizient wie möglich Dein Ziel zu erreichen. Lässt Du passende Gelegenheiten zur Kommunikation auf Deutsch ungenutzt, verzögerst Du dadurch Deinen Fortschritt und stehst Dir selbst im Weg.

Dann denkst Du jetzt vielleicht: „Ja, ich versuche es ja, aber meine Kollegen wollen Englisch mit mir sprechen.“

Sei ganz ehrlich zu Dir. Ist das wirklich so oder ist das eine bequeme Ausrede für Dich? Jedes Mal, wenn Du die Verantwortung auf jemand anderen schiebst, gibst Du Deine Einflussmöglichkeiten automatisch auf. Das ist das so, als wärest Du nicht für Deinen Deutschlernprozess selbst verantwortlich. Du stehst dann vollkommen machtlos da.

Lass mich das an einem Beispiel verdeutlichen: Stell Dir vor, Du möchtest abnehmen. Anstatt weniger Süßigkeiten zu essen, beschwerst Du Dich darüber, dass die Süßigkeiten-Hersteller zu viel Zucker verwenden und Du deshalb nicht abnehmen kannst.

Genauso ist die Aussage „Die anderen wollen kein Deutsch mit mir sprechen“ ein passiver Glaubenssatz, der Dich in eine ausweglose Situation bringt.

„Die anderen“ sind mit Sicherheit nicht für Deinen Fortschritt verantwortlich. Du musst das selbst in die Hand nehmen.

Was kannst Du in diesem Fall tun?

Es ist verständlich, wenn Deutsch nicht in jeder Situation angebracht ist. Wenn beispielsweise im Teammeeting die Hälfte des Teams kein Deutsch spricht, ist es selbstverständlich Englisch zu sprechen. Allerdings gibt es im Alltag viele Situationen, die Du zum Deutschsprechen nutzen kannst:

Gewöhne Deine Kollegen daran, dass Du nur Deutsch sprichst.

Setze Dir als Ziel bei jeder günstigen Gelegenheit Deutsch zu sprechen, z. B. beim Mittagessen oder in der Kaffeepause. Oft müssen sich die Kollegen umstellen. Wenn sie Dich bis jetzt nur auf Englisch angesprochen haben, ist es zunächst ungewöhnlich mit Dir Deutsch zu sprechen. Deshalb musst Du die Verantwortung übernehmen und immer wieder die Gespräche auf Deutsch führen. Dadurch werden sich Deine Kollegen allmählich daran gewöhnen, dass nun Deutsch Dein Standard ist.

Vereinbare feste Zeiten zum Deutschsprechen

Sollten Deine Kollegen auch Englisch sprechen wollen, weil sie beispielsweise ihr Englisch üben, dann könnte eine gute Lösung für beide Seiten sein, feste Zeiten zum Deutsch- und Englischsprechen zu vereinbaren. Zum Beispiel könntet ihr vereinbaren, dass ihr in der Mittagspause nur auf Deutsch sprecht. Oder dass ihr freitags nur Deutsch sprecht usw. Diese Vereinbarungen werden beiden Seiten helfen.

Merkst Du jetzt den Unterschied? Anstatt zu denken „Meine Kollegen wollen kein Deutsch mit mir sprechen“ ist Dein neues Motto „Ich spreche Deutsch, wann ich will.“

So gewinnst Du Deine Macht zurück und machst Deinen Erfolg nicht von anderen Personen abhängig.

Wozu führt das dann schließlich? Dass Du schneller Deutsch lernst. Et voilà!

Schreibe einen Kommentar

Abonniere meinen Newsletter und erhalte jede Woche ein neues Lern-Video. Zusätzlich bekommst Du eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen. KOSTENLOS.

Meine besten Tipps zum Deutschlernen

Abonniere meinen Newsletter! Dann bekommst Du jede Woche ein Lern-Video von mir. Als Geschenk erhältst Du zusätzlich eine Liste mit Business-Deutsch-Telefonphrasen mit englischer Übersetzung. KOSTENLOS.

Sicherheit hat oberste Priorität. Deine Daten werden nicht weiterverkauft. Mehr Infos zum Datenschutz findest Du auf der Seite "Datenschutzerklärung".